Anwesend als Besucher | Registrieren: Auf Boozer anmelden (Chat+Forum) | Es ist jetzt: 16.10.18 04:31:22
BoozerForum
 Das Board zum Chat!
Willkommen im Forum von Boozer-chat.de!
Du bist zur Zeit nicht eingeloggt, das heißt du kannst nur Beiträge lesen und keine neuen Beiträge oder Themen erstellen.
Solltest du noch keinen Benutzer in dieser Community haben, kannst du hier ganz einfach einen anlegen!
(Wenn du eingeloggt bist, erscheint dieser Hinweis nicht mehr!)

Foren-Übersicht | Die Welt | Klima, CO², Autos etc.
[Seite 1 von 1]    [Nach unten]
Revierwolf  35  Themen-Starter ● gepostet am Mittwoch, 21.02.07 um 12:14:00 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1331

Letzte Aktivitäten:
Forum: 27.05.11 23:38
Chat: 19.12.14 01:30
● Offline ●

Meine Wenigkeit kann dieses Gelaber von CO², Klimakollaps und diese Wellen blinden Aktionismus nicht mehr hören! Aus dem Ruhrgebiet wollen sie jetzt ne Prima-Klima-Zone machen und ältere Autos aus den Innenstädten verbannen. Dieselben Parteien, die das nun fordern, haben etwa in Dortmund nur Däumchen gedreht, als noch Anfang der 90er das Stahlwerk in Hörde seine Emissionen ungefiltert rausgeblasen hat, so daß sich die draußen hängende Wäsche schwarz-braun färbte.

Jetzt sollen alle finanziell "bestraft" werden, die ein altes Auto fahren. Dazu fällt mir nur eins ein: ein Audi 100 Bj. 1991 gehörte zu jenen Karren, die als erste einen G-Kat eingebaut kriegten. Das hat die rot-grüne Ex-Regierung nicht davon abgehalten die KfZ-Steuer für Autos jener Jahrgänge zu erhöhen, nur weil sie älteren Baujahres waren. Der Bürger darf zahlen, aber jene Politiker, die sie nun zur Kasse bitten wollen, lassen sich in der Woche in ihren schweren Maschinen (S-Klasse, A 8, 7er BMW) über 1000 km von A nach B fahren, nehmen x-mal den Flugdienst in Anspruch und zahlen keinen Cent, weil es sich ja um Dienstreisen handelt. Lächerlich!

Wenn schon Klimaschutz, dann bitte gerecht und mit Augenmaß und wenn man einige Länder unbedingt ins Gebet nehmen will, dann möge man an die Türen der USA, Rußlands oder v.a. Chinas klopfen, denn die kehren sich einen Dreck drum!

Ich frage mich nur wie das Klima vor Millionen Jahren so verrückt spielen konnte, daß es zu Eiszeiten kam, eingedenk der Tatsache, daß es zu jenem Zeitpunkt keine Autos und keine Fabrikschornsteine gab.
 

editiert, das letzte Mal am Mittwoch, 21.02.07 um 12:15:28 von Revierwolf 
_______________

"Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave."

Nietzsche

sneaker  39   ● gepostet am Mittwoch, 21.02.07 um 14:06:50 ●
[Nach oben] [Nach unten]
General
Beiträge: 1478

Letzte Aktivitäten:
Forum: 05.05.17 22:51
Chat: Gestern, 23:53
● Offline ●

im grunde genommen hast du meine volle zustimmung... nichts desto trotz muss man sich dabei denke ich noch einige dinge mal vor augen führen. gerade russland und china haben sich nahezu über jahrzehnte hinweg und nicht zu letzt durch den kommunismus in den ruin getrieben... in dieser zeit stiegen die usa mehr und mehr zur weltmacht auf (was russland und china zu dieser zeit allenfalls militärisch waren). nun geht es in china wirtschaftlich steil bergauf und weil jetzt der große klima-aktionismus ausgebrochen ist soll man die chinesen in ihrem wirtschaftlichen wachstum ausbremsen? mir fällt auf anhieb kein argument ein was dies so rechtfertigen könnte das es den chinesen als gerecht erscheint. die usa haben sich in den jahren ihres aufstiegs doch genau so wenig um die folgen für klima und umwelt gekümmert und tun es ja heute noch nicht.
dem gegenüber steht, dass wir nicht erst warten dürfen bis es zu spät ist und die folgen mehr als sichtbar werden. aber leider wird ja immer erst gehandelt wenn das kind schon in den brunnen gefallen ist. wieviele warnzeichen, jahrhundertstürme und fundierte prognosen brauchen wir noch bis wir endlich mal aufwachen?
natürlich zeigt man da zu erst mit dem finger auf die größten umweltsünder... aber was bringt uns das? so lösen wir das problem nicht. und wenn wir nun den anfang machen... warum nicht? wir können es uns nun mal nicht erlauben so lange zu warten bis die anderen auch wirklich mitziehen. also gehen wir doch einfach mit gutem beispiel voran. dazu fällt mir gerade ein artikel ein den ich heute gelesen habe wonach in australien normale glühlampen verboten werden sollen. das mag einem spontan vielleicht lächerlich erscheinen... aber man muss da einfach mal über den tellerrand hinausschauen... wenn wir ALLE nur noch energiesparlampen in unserem haushalt verwenden würden... da wären wir bereits einen erheblichen schritt weiter und die schadstoff-emissionen könnten allein durch so eine maßnahme schon deutlich gesenkt werden.
abschließend noch eines... auch wenn wir vor jahrtausenden die eine oder andere eiszeit hatten, so sollte uns das nicht glauben machen das der heutige klimawandel nicht hausgemacht wäre... denn das der mensch daran die hauptschuld trägt ist mittlerweile glaub ich mehr als erwiesen...
 
Revierwolf  35  Themen-Starter ● gepostet am Donnerstag, 22.02.07 um 12:37:42 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1331

Letzte Aktivitäten:
Forum: 27.05.11 23:38
Chat: 19.12.14 01:30
● Offline ●

Ich bin ja mal gespannt, wie die sich überhaupt in Europa einigen werden; erhebte man ne Steuer auf Flugbenzin, würden v.a. Spanien u.a. südeuropäische Staaten Terz machen und sich in den Institutionen der EU quer stellen, wenn die Kfz-Steuerreform käme - den großen "bösen" Motor stärker besteuern - sägte man an DEM wirtschaftlichen Standbein Deutschlands, nämlich der Autoindustrie, und wie sollten die eh rückständigen osteuropäischen Staaten mithalten können?

Aber selbst wenn Deutschland und andere europäische Staaten mit gutem Beispiel vorangingen, würde das den US-Amerikanern und v.a. den Chinesen einen feuchten Dreck interessieren. Insbesondere letztere haben sich in den Sinn gesetzt die kommende politische, wissenschaftliche, sportliche und wirtschaftliche(!) Weltmacht zu werden, was sie auch schaffen werden (leider). Die werden ihre Aktivitäten eher noch verstärken und nicht die geringste Rücksicht auf umweltpolitische Belange nehmen. 400 Millionen Europäer könnten - so umweltfreundlich sie auch lebten - nicht den produzierten Dreck von über 1 MILLIARDE Chinesen wettmachen.

Die große Gefahr die ich hier sehe besteht darin, daß wir uns vor blindem umweltpolitischem Aktionismus wirtschaftlich ins eigene Bein schießen (Autoindustrie schwächen, Kohleausstieg/ Verzicht auf den einzigen adäquaten Bodenschatz des Landes, Fliegen unrentabler machen in einer Zeit, in der Flughäfen sich im harten Wettkampf behaupten müssen und bei AIRBUS 10.000 Stellen auf dem Spiel stehen), während andere ihr Potential voll ausschöpfen und die Schalgzahl noch erhöhen werden. Schon im nächsten Jahr soll in der Tat China Deutschland nach 4 Jahren vom Exportweltmeisterposten verdrängen.

Wenn Maßnahmen ergriffen werden - und es ist selbstverständlich(!) nötig umweltschützende Maßnahmen zu ergreifen, dann aber bitte mit Augenmaß und nicht so, daß man das Kinde mit dem Bad ausschüttet. Das heißt: obligatorische Spezialfilterpflicht für Fabriken/Schwerindustrie, Katalysatortechnik nach franz. Vorbild Pflicht für Autos usw.).
 
_______________

"Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave."

Nietzsche

sneaker  39   ● gepostet am Donnerstag, 22.02.07 um 13:10:21 ●
[Nach oben] [Nach unten]
General
Beiträge: 1478

Letzte Aktivitäten:
Forum: 05.05.17 22:51
Chat: Gestern, 23:53
● Offline ●

richtig... daher hast du ja auch wie bereits beschrieben im grunde genommen meine volle zustimmung... auch zu dem letzten beitrag... und du hast leider wohl auch recht... gutes beispil hin oder her... es wird die chinesen sicherlich nicht interessieren... was ich allerdings auch gut nachvollziehen kann...
 
Centaur  39   ● gepostet am Sonntag, 25.02.07 um 11:13:33 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1026

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.05.18 20:07
Chat: 10.05.18 20:11
● Offline ●

also ich denke mal das die usa sich mal an die vereinbarungen zum umweltschutz halten sollten ...
china indien und russland sollte man mit umweltfreundlichen technologien helfen ...
dann können se gern ihr aufschwungwunder weiter führen ...
aba sie müssn nicht die fehler machn die andere schon vorher gemacht haben ...
vor allem wenn die folgen offensichtlich sind ...
und wieso sollen ausgerechnet imma wir deutschen die vorreiterrolle ünernehmen ??
das kostet uns nur unnütz ...
solln die annern doch mal etwas initiatieve zeigen ...
wir haben schon so viel getahn ...
nun sind die grössten umweldsünder mal am zuge ...
und das sind NICHT imma die kleinen autofahrer ...
sondern die grossindustrie ...
da sollten die herrn politiker mal anfangen ...
aba die industrie ist in der regierung ja sehr gut vertreten ...
und keiner sägt an dem ast wo er drauf sitzt ...
denn fast alle politiker haben aufsichtsratsplätze in grosskonzernen die die umwelt verpesten ...
da sollte man mal ansetzen ...
politiker sollten nur einen job machn ...
denn sie würden ihre konzerne nie verraten ...
dann lieba den kleinen bürger zur kasse bitten ...
 
_______________

Hamburg Meine Perle

Centaur  39   ● gepostet am Sonntag, 25.02.07 um 11:14:03 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1026

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.05.18 20:07
Chat: 10.05.18 20:11
● Offline ●

naja laut BILD-Zeitung haben wir ja noch 13 jahre #bg
 
_______________

Hamburg Meine Perle

Kai3k  33   ● gepostet am Sonntag, 25.02.07 um 11:36:34 ●
[Nach oben] [Nach unten]
Administrator
Beiträge: 5059

Letzte Aktivitäten:
Forum: 20.06.18 08:27
Chat: 08.10.18 13:31
● Offline ●

Zitat von Centaur:
naja laut BILD-Zeitung haben wir ja noch 13 jahre #bg

Stimmt, habe ich vorgestern am Zeitungsstand gesehen beim Vorbeigehen - war nicht zu übersehen. Was hat es damit auf sich? Worum ging es da?
 
_______________

<3 DEUTSCHER MEISTER 2010/2011 & 2011/2012 BORUSSIA DORTMUND <3

theGreat  30   ● gepostet am Sonntag, 25.02.07 um 12:27:19 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 174

Letzte Aktivitäten:
Forum: 28.01.10 16:20
Chat: 14.02.12 20:09
● Offline ●

Sicherlich wieder so ein BILD-Typisch überzogener Text der uns prophezeit das in 13 Jahren die Welt untergeht oder so...

Ich kann mich natürlich auch irren... =)
 
_______________

Wo kämen wir denn hin, wenn jeder nur sagen würde "Wo kämen wir denn
hin" und niemand ginge, um zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

Revierwolf  35  Themen-Starter ● gepostet am Sonntag, 25.02.07 um 14:21:55 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1331

Letzte Aktivitäten:
Forum: 27.05.11 23:38
Chat: 19.12.14 01:30
● Offline ●

Nee, dat war ne seriöse Studie, die zu diesem Ergebnis gekommen sein will, natürlich medial würdig aufbereitet von der BILD ;).

Hm...wie soll man binnen 13 Jahren die Fehler seit Ende des 19. Jahrhunderts beheben? #hm
 
_______________

"Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave."

Nietzsche

Centaur  39   ● gepostet am Montag, 26.02.07 um 11:45:45 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1026

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.05.18 20:07
Chat: 10.05.18 20:11
● Offline ●

das iss doch nen ziehl das es zu erreichen gillt #bg

mal gucken was in 13 jahren passiert #lol

dann iss hamburg ne küstenstadt ... und das ruhrgebiet nen riesiger see #bg
 
_______________

Hamburg Meine Perle

Centaur  39   ● gepostet am Montag, 26.02.07 um 11:46:31 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1026

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.05.18 20:07
Chat: 10.05.18 20:11
● Offline ●

also leute legt euch schonmal schwimmwesten zu ...

wenns zeitlich eng wird werden sie knapp #bg
und teuer ...
 
_______________

Hamburg Meine Perle

Centaur  39   ● gepostet am Montag, 26.02.07 um 12:03:48 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1026

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.05.18 20:07
Chat: 10.05.18 20:11
● Offline ●

und jupp der bildartikel hatte was mit der angehenden klimakatastrophe zutun #bg

aba nehm wa des jetz ma nicht ganz so ernst ...

vor allem haben wir uns meiner meinung nicht allzuviel vorzu werfen ...
denn den meisten dreck hamm die kohle/öl betriebenen maschinen zwischen 1860 und ca 1960 in die luft gejagd ....
denn wir haben jetz katalysatoren , filter , klärwerke , mülltrennsysteme u.s.w.
also wir haben echt viel getahn ... und fehler der vergangenheit einzudämmen ...
beseitigen lässt sich da wohl nix mehr ...
aba die welt hätte sich e früher oder später verandert ...
nur der mensch hatts nen bissl beschleunigt ...
 
_______________

Hamburg Meine Perle

Stella  26   ● gepostet am Montag, 09.04.07 um 08:06:09 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 245

Letzte Aktivitäten:
Forum: 06.01.11 13:32
Chat: 10.08.15 13:35
● Offline ●

Zitat von Centaur:
und jupp der bildartikel hatte was mit der angehenden klimakatastrophe zutun #bg

aba nehm wa des jetz ma nicht ganz so ernst ...

vor allem haben wir uns meiner meinung nicht allzuviel vorzu werfen ...
denn den meisten dreck hamm die kohle/öl betriebenen maschinen zwischen 1860 und ca 1960 in die luft gejagd ....
denn wir haben jetz katalysatoren , filter , klärwerke , mülltrennsysteme u.s.w.
also wir haben echt viel getahn ... und fehler der vergangenheit einzudämmen ...
beseitigen lässt sich da wohl nix mehr ...
aba die welt hätte sich e früher oder später verandert ...
nur der mensch hatts nen bissl beschleunigt ...



Von 1860-1960 gabs NIE im leben so viele Autos wie heute!! bedenk das auch mal.
Das warn vll .... naja binn ich gut im schätzen xD aber so 50autos pro stadt #ka

auf jeden fall vieeeeeeeeeeeeel weniger#nick Außerdem hatte man da wenn überhaupt pro Familie nur 1 Auto und nicht 2 oder 3.


Ich finds auch behindert dieses ganze Co² den Amerikanern in die Schuhe zu schieben. Klar, die machen den meisten Dreck, sind aber auch der größte Staat!

Ich denk auch, ihr solltet lieber mal auf eure eigene Nase gucken.
Deutschland ist das einzige Land, das auf den Autobahnen noch keine Geschwindigkeitsbegrenzung hat. Die Politiker wollten das ändern, hams aber nicht durchgekrigt. Wahrscheinlich weegen diesen Autokonzernen von diesen fetten Familienkutschen.
Wie auch immer^^
Aufhalten kann man die Erderwärmung auch nich..... aber vll gibts ja bald in Ägypten
n EIsmeer :D wenns hier so warm wird..... xD

Naja. Eig wärs ja jetzt Zeit für die elektrischen, fliegenden Autos :P
 
_______________

Im Herzen entstanden
mit der Seele
geschrieben
sichtbar geworden
durch die Tränen
der Nacht

Kenny89  28   ● gepostet am Montag, 09.04.07 um 10:16:37 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 3

Letzte Aktivitäten:
Forum: 14.03.13 06:47
Chat: 14.03.13 07:31
● Offline ●

alles BULLSHIT

scheiss drauf auf diesen klimamüll
ich freuh mich drauf wenn die welt richtig am abspacken ist wird lustig
 
Gott  34   ● gepostet am Montag, 09.04.07 um 11:14:56 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1107

Letzte Aktivitäten:
Forum: 07.02.11 16:37
Chat: 26.02.14 14:14
● Offline ●

Ich glaub Tempolimit auf Autobahnen können wir uns sparen, das reisst es nicht raus, wir sind doch eh schon "vorreiter" in sachen Klimaschutz, mir fällt auch spontan kein Land ein ausser D in dem man täglich 15 min nur am Müll sotieren ist.....
Ich denk daß das alles "humbuk" ist, die erde wird schon immer wärmer und wieder kälter nur diesmal halt "relativ schnell" und mehr auch nicht hab ich das Gefühl......aber lässt sich ja wieder schon ein Hype draus machen und was gibts bessereres als sowas für "psydozeitungen" wie die Bild, das macht mal gleich ein paar Leser mehr, ich erinner mich noch dran wie auf der Rückseite mal die Vermutung stand das Hitler von ausserirdischen wär........also in diesem Sinne nicht alles aus der Klatsachzeitung glauben.........ausserdem sollen erstmal die Amis und Chinessen sich bisschen Umweltfreundlichen Zeigen dann überleg ich mir auch ob ich mich noch mehr einschränk...in diesem Sinne ...
 
_______________

Wäre heute schon morgen, wüssten wir was wir gestern falsch gemacht haben
Rache ist ein Gericht, welches meistens kalt serviert wird

Stella  26   ● gepostet am Montag, 09.04.07 um 12:36:43 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 245

Letzte Aktivitäten:
Forum: 06.01.11 13:32
Chat: 10.08.15 13:35
● Offline ●

die Amis udn Chinesen solln den Anfang machen?!

ja und wenn die den anfang machen, würdse auch mitmachen,
Aber sie machen keinen anfang und irgendeiner muss doch was tun.
Ich mein da Deutschland ja n wichtiges Land der EU ist und die Eu sogar teilweise vorbildlich, warum sollte dann nicht Deutschland damit anfangen das Tempolimpit auf Autobahnen zu setzen?!


Nenn mir nen Grund, warum nicht?!
nur weil China und Amerika nichts macht?
Das ist dein Grund einfach alles so zu lassen und die Umwelt zu zerstörn?

ich mein eig kann man ja nicht viel machen.
Aber man kann anfangen etwas zu machen.
Deutschland ist faul.

In Australien ham se schon überall normale Lampen verboten und überall energiesparende reingepackt IN JEDE EINZELNE LAMPE. Und wir sollen dann mit 200 über die Autobah nfahren obwohl es 160 auch tut?! Warum?

schadet doch keinem, außer das die Raser ihren spaß nicht haben^^
den kann man sich auch woanders holen. Fahr nach warner brothers oda von mir aus geh inne disco und nimm extacy(oder wie man das schreibt) und hol dir da nen KICK!

Aber nicht auf Kosten aller Tiere und Menschen!!!


Stoppen kann mans eh nicht.. so wirklich^^
Also bringts nicht so ganz viel, sich dadrüber Gedanken zu machen.
aber man kann etwas tun.




o O ^^
 
_______________

Im Herzen entstanden
mit der Seele
geschrieben
sichtbar geworden
durch die Tränen
der Nacht

Kai3k  33   ● gepostet am Dienstag, 10.04.07 um 00:16:44 ●
[Nach oben] [Nach unten]
Administrator
Beiträge: 5059

Letzte Aktivitäten:
Forum: 20.06.18 08:27
Chat: 08.10.18 13:31
● Offline ●

Wie viel Tonnen CO² wurde durch nutzlose Osterfeuer erzeugt?
 
_______________

<3 DEUTSCHER MEISTER 2010/2011 & 2011/2012 BORUSSIA DORTMUND <3

Undead  30   ● gepostet am Dienstag, 10.04.07 um 01:55:54 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 645

Letzte Aktivitäten:
Forum: 13.11.09 09:05
Chat: 27.10.10 23:07
● Offline ●

@ Stella so ein Tempolimit würde nur eine minimale Einsparung bringen da der Autoverkehr auch so nur einen relativ geringen Anteil am gesamten CO2 Ausstoß hat.
Und vom Autoverkehr hat dann der Stadtverkehr wiederum den größten anteil.
Sprich ein Tempolimit auf Autobahnen bringt nur recht wenig.
Viel wichtiger ist es den Flugzeugen mal ein wenig einen dämpfer zu verpassen die produzieren nämlich insgesamt ein vielfaches mehr an CO2 und dank ihrer Flughöhe ist das auchnoch sofort "da".
 
_______________


Gott  34   ● gepostet am Donnerstag, 12.04.07 um 06:45:31 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1107

Letzte Aktivitäten:
Forum: 07.02.11 16:37
Chat: 26.02.14 14:14
● Offline ●

@ stella

ich will nicht mal das die amis oder die chinesen den anfang machen, der anfang ist bei uns schon lange gemacht wenns dir noch nicht aufgefallen ist, ich denk einfach nur das die auch mal nachziehen sollten, das ist das was mich aufregt, kuck dir mal an wie china und die länder mit der umwelt umgehen, da seh ich nicht ein das man auf der Autobahn überall nur noch 100 fahren darf bei uns.
ausserdem dürfte dir schon mal aufgefallen sein das die wenigsten autobahnen in D unbeschränkt sind, auf den meisten hat man eh tempolimit (80,100,120)......
Aber wenns wirs von Energiesparen haben hoff ich mal das du einen laptop hast (verbrauchen weniger strom als normale pc's) und dieser möglichst alt ist (neue grafikkarten und cpu's brauchen auch mehr strom) und in einer sehr gut isolierten wohnung bist welche mit Solarkollektoren beheizt wird ........
den sonst fallen die ca. 100g co2/100km die ein auto mehr raushaut wenn es statt 100 sagen wir mal 200 fährt so gut wie garnicht ins gewicht, den der größte teil zur privaten nutzung entstehendes CO2 verursachen heizen und Strom ........

also in diesem sinne :)
 
_______________

Wäre heute schon morgen, wüssten wir was wir gestern falsch gemacht haben
Rache ist ein Gericht, welches meistens kalt serviert wird

Revierwolf  35  Themen-Starter ● gepostet am Freitag, 13.04.07 um 13:30:53 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1331

Letzte Aktivitäten:
Forum: 27.05.11 23:38
Chat: 19.12.14 01:30
● Offline ●

Volle Zustimmung @ Gott (Alex?) und Moritz und Kai, Du wirst es nicht glauben, unter der Woche schaue ich auf WDR Lokalzeit Dortmund wie die sich allen Ernstes darüber beklagten, daß die Osterfeuer ja einen unglaublichen Feinstaubausstoß verursacht hätten #lol....also langsam glaube ich es hackt.

Ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen würde den Schadstoffausstoß punktuell eher noch erhöhen, weil gerade auf den wichtigsten Autobahnen zur Hauptverkehrszeit der Verkehr noch stockender fließen würde.

@ Clara und an alle,
so einfach ist das mit der absoluten Vorreiterrolle Deutschlands in Sachen Klimaschutz nicht. Ich bin nun weiß Gott kein Verehrer eines Lobbyisten- und Turbokapitalistenstaates, aber hier muß man auch den ökonomischen Aspekt betrachten. Siehe das Kyotoprotokoll Ende der 90er zum Klimaschutz, das natürlich u.a. von den USA und China geflissentlich ignoriert wurde: die ehrlichen Länder, die sich daran hielten und sowohl ihr wirtschaftliches Potential dem Klima zuliebe einschränkten als auch Milliarden für umweltfreundliche Innovationen ausgaben waren die DUMMEN, weil sich die Länder, die sich dran halten wollten es aber nicht taten, dadurch einen wirtschaftlichen Vorteil verschafften, weil sie ihr Potential auf Kosten der Umwelt voll ausgeschöpft haben (siehe diverse Schwellenländer in Asien).

Die EU-Staaten können machen was sie wollen, die USA und ganz besonders China werden sich davon nicht beeindrucken lassen, im Gegenteil: China will den Weltmachtstatus und wird sein wirtschaftliches Potential weiterhin voll ausschöpfen, während die USA eine Schüppe drauflegen müßten, wollen sie von China nicht überholt werden (ich gehe fest davon aus, daß es so kommen wird). Deutschland muß HÖLLISCH darauf aufpassen, daß es sich wirtschaftlich nicht den Ast absägt, auf dem es sitzt, und daß wir energiepolitisch autonom bleiben. Denn wenn der Strom dank Union/FDP/Grünen nicht mehr aus Kohle gewonnen wird und wenn dank SPD/Grünen das letzte Atomktraftwerk abgeschaltet ist, während alternative Energien gerade einmal 20% des Energiebedarfs abdecken werden, dann hat Deutschland ein Problem, denn dann wäre es energiepolitisch total vom Ausland abhängig (Gas aus Rußland, Öl aus dem Orient, Atom aus Frankreich) und damit erpressbar!

Wie dem auch sei, der Klimaschutz darf nicht einseitig zu Lasten anderer gehen.
 
_______________

"Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave."

Nietzsche

Foren-Übersicht | Die Welt | Klima, CO², Autos etc.
Gehe zu: 

  Alle Zeiten sind CEST (Westeuropa) | GMT + 1 Boozer-Forum|v2.1 | version 1.4.1 | build:20070626 | © 2002-2018 by Kai3k