Anwesend als Besucher | Registrieren: Auf Boozer anmelden (Chat+Forum) | Es ist jetzt: 16.12.18 17:20:07
BoozerForum
 Das Board zum Chat!
Willkommen im Forum von Boozer-chat.de!
Du bist zur Zeit nicht eingeloggt, das heißt du kannst nur Beiträge lesen und keine neuen Beiträge oder Themen erstellen.
Solltest du noch keinen Benutzer in dieser Community haben, kannst du hier ganz einfach einen anlegen!
(Wenn du eingeloggt bist, erscheint dieser Hinweis nicht mehr!)

Foren-Übersicht | Auto & Technik | Auto: Zukünftige Realität - Geplante Autos, Redesigns, Neuerscheinungen, kommende Fahrzeuge
[Seite 2 von 2]  [zurück]  [1|2]   [Nach unten]
dummen2001  30   ● gepostet am Samstag, 16.10.04 um 11:09:12 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

Warum kein bock?
Das ist deren Arbeit wofür die Geld bekommen. Ein Großarbeitgeber. Die Leute da sind größtenteils sehr zufrieden bzw wenn sie es nicht waren sollten sie es solange noch sein solange sie noch Arbeit haben. Übrigens ich hab das Opel Werk in Rüsselsheim gesehen das ist FETT lol da bauchen die ja auch den Signum und Astra. Den Astra Kombi habe ich schon 2 Wochen vor Verkaufsstart (zwar nichts ungewöhnliches aber naja) gesehn da. Und wie gesagt da sind auch Arbeitsplätze in Gefahr.
 
berti  32   ● gepostet am Samstag, 16.10.04 um 22:25:46 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 702

Letzte Aktivitäten:
Forum: 31.05.11 21:10
Chat: 20.11.11 09:40
● Offline ●

Was bringt DIESER Schlechte Streik von OPEL BOCHUM jetzt???frag ich mich

NICHTS bringt es,So kommt Opel auch nicht wieder in die Grünen Zahlen,man wird sogar weiter in die roten zahlen gehn,und was brings wenn man in BOCHUM streikt dagegen,und in Rüsselsheim NICHT???Das bringt Nichts wenn sollte man schon Überall Streiken..Opel wird eh in 5Jahren Nicht mehr in Bochum exestieren,so hart es sich anhört,habe ich von einem Fussball kollegen gehört(39Jahre alt),und er hat anhnung darüber also GOOD BYE OPEL in Bochum #wink2
 
_______________

Bla bla

Wittener84  27   ● gepostet am Sonntag, 17.10.04 um 00:19:40 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 200

Letzte Aktivitäten:
Forum: 27.04.09 13:07
Chat: 08.07.11 19:56
● Offline ●

Zitat von berti:
Was bringt DIESER Schlechte Streik von OPEL BOCHUM jetzt???frag ich mich

NICHTS bringt es,So kommt Opel auch nicht wieder in die Grünen Zahlen,man wird sogar weiter in die roten zahlen gehn,und was brings wenn man in BOCHUM streikt dagegen,und in Rüsselsheim NICHT???Das bringt Nichts wenn sollte man schon Überall Streiken..Opel wird eh in 5Jahren Nicht mehr in Bochum exestieren,so hart es sich anhört,habe ich von einem Fussball kollegen gehört(39Jahre alt),und er hat anhnung darüber also GOOD BYE OPEL in Bochum #wink2


Das wäre ein Thema zum Diskutieren unter "Die Welt" oder so .. hier geht es eigentlich nur um wirkliche Autos ^^

Kannst gerne eine Diskussion dort anfangen :)
 

dummen2001  30   ● gepostet am Sonntag, 17.10.04 um 08:27:14 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

hm ok aber dann müssn die leute auch ihre beiträge da rüber bringen
 
berti  32   ● gepostet am Sonntag, 17.10.04 um 11:02:55 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 702

Letzte Aktivitäten:
Forum: 31.05.11 21:10
Chat: 20.11.11 09:40
● Offline ●

Och das is mir ja peinlich ins falsche rein geschrieben Shit...
Naja aber Da wird eh kaum einer was drüber sagen #bg

Ich habe mein Beitrag ja schon drüber geschrieben ^^
 
_______________

Bla bla

dummen2001  30   ● gepostet am Dienstag, 26.10.04 um 17:22:50 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

Neu: BMW 3er:

Der neue 3er BMW feiert im Frühjahr auf dem Genfer Autosalon Premiere und kommt am 5. März zu den Händlern.

Der neue 3er BMW ist da und schon auf den ersten Blick lässt sich sagen: Der bayerische Autobauer hat bei seinem wichtigsten Modell auf jegliche Design-Experimente verzichtet. Nicht dass Chef-Designer Chris Bangle seiner neuen Linie gänzlich untreu geworden wäre - sie ist noch deutlich erkennbar. Aber all das, was den Fans der weiß-blauen Marke besonders beim 7er übel aufgestoßen ist, fehl. Sogar die Kofferraumklappe fügt sich beim 3er wieder harmonisch - oder langweilig? - ins Heck ein.

Evolution statt Revolution

BMW indes will sich die populistische Glättung der revolutionären Linie nicht ganz eingestehen: "In ihr harmonieren die Formensprache eines BMW Z4 oder eines BMW 1ers einerseits mit der Eleganz eines 5ers und 7ers andererseits", schreibt die PR-Abteilung. Tatsächlich jedoch ist der neue 3er eine behutsame Weiterentwicklung des alten, versetzt mit - besonders an der Front erkennbaren - Elementen der neuen Formensprache. Und das ist gut so: Kraftvoll, sportlich und eben auch elegant kommt der neue Bayer daher. In allen Richtungen deutlich gewachsen - 19 Millimeter in der Länge, 78 in der Breite und sechs in der Höhe - bietet er mehr Platz als der Vorgänger. Kurze Überhänge und die lange Motorhaube lassen jedoch keinen Zweifel an den sportlichen Ansprüchen des Neuen aufkommen.



Mehr Leistung für alle

Dass der sportliche Anspruch auf der Straße nicht zur Lachnummer verkommt, dafür sorgt die neue Top-Motorisierung: Der Reihen-Sechszylinder im 330i übertrifft mit 258 PS seinen Vorgänger um 27 PS. Das reicht für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt. Einstiegsmodell zum Marktstart ist der 320i mit dem auf 150 PS erstarkten Zwei-Liter-Vierzylinder, der bisher unter der verwirrenden Bezeichnung 318i lief. Außerdem im Angebot: der 325i mit 218 PS und natürlich ein Diesel: Der Common-Rail-Selbstzünder im 320d mit einem Abgasturbolader und variabler Turbinengeometrie entwickelt jetzt 163 PS. Entsprechend fällt die Beschleunigung aus: von 0 auf 100 in 8,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 km/h, den Verbrauch gibt BMW mit 5,7 Litern an. Dass der Dieselmotor Euro 4 erfüllt, ist selbstverständlich; dass kein Partikelfilter im Angebot ist, hingegen unverständlich.



Das Konzept wird nicht angetastet

Im neuen 3er BMW wird die Kraft des Motors serienmäßig über ein Sechsgang-Getriebe auf die Straße gebracht. Am Antriebskonzept hat sich nichts geändert: längs eingebauter Motor, Hinterradantrieb und eine Achslastverteilung von 50:50 heißt auch im Neuen die Zauberformel für sportlichen Vortrieb. Neu hingegen ist die Doppelgelenk-Vorderachse aus Aluminium und die Option auf eine Aktivlenkung in den Sechszylinder-Modellen: Sie übersetzt bei niedrigeren Geschwindigkeiten direkter, bei höherem Tempo indirekter und beim Bremsen auf schwierigem Untergrund stabilisiert sie mit einem aktiven Lenkeingriff das Fahrzeug schneller und präziser als dies der Fahrer könnte. Das bei BMW DSC genannte ESP, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit adaptiven Kurvenlicht, zweistufiges Bremslicht und Reifen mit Notlaufeigenschaften runden das Sicherheitspaket ab.


Wer Navi will, bekommt auch iDrive

Das Design des Cockpits lehnt sich an das aus den größeren Modellen bekannte an: Auch der 3er trägt nun auf dem Armaturenbrett die zweite Hutze für den Monitor. Und natürlich darf auch das umstrittene Bediensystem iDrive nicht fehlen, das jeder Käufer erhält, der das Navigationssystem ordert. Der neue 3er BMW feiert auf dem Genfer Autosalon im Frühjahr 2005 Premiere, die Markteinführung ist für den 5. März 2005 geplant. Im Herbst soll das Motorenangebot nach unten abgerundet werden. Dann kommt wohl der 1,8-Liter-Vierzylinder zum Einsatz, der bisher im 316i Dienst tat. Über die Preise schweigt sich BMW noch aus. Da die Geschäfte bei den Bayern jedoch recht gut laufen, ist mit einer kleinen Erhöhung durchaus zu rechnen.



Fotos von BMW
Text von T-Online Auto
 

editiert, das letzte Mal am Donnerstag, 28.10.04 um 14:28:24 von dummen2001 
DaAndy  29   ● gepostet am Donnerstag, 28.10.04 um 14:08:11 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 562

Letzte Aktivitäten:
Forum: 09.01.09 14:39
Chat: 03.10.18 02:56
● Offline ●

Zitat von dummen2001:
Warum kein bock?
Das ist deren Arbeit wofür die Geld bekommen. Ein Großarbeitgeber. Die Leute da sind größtenteils sehr zufrieden bzw wenn sie es nicht waren sollten sie es solange noch sein solange sie noch Arbeit haben. Übrigens ich hab das Opel Werk in Rüsselsheim gesehen das ist FETT lol da bauchen die ja auch den Signum und Astra. Den Astra Kombi habe ich schon 2 Wochen vor Verkaufsstart (zwar nichts ungewöhnliches aber naja) gesehn da. Und wie gesagt da sind auch Arbeitsplätze in Gefahr.


aber wenn sie wirklich geld bekommen wollen dann müsse man doch versuchen so hart wie möglich zu arbeiten um seinen chef zu beweisen dasss er nen guter arbeiter ist, also streiks bringen absolut nichts. nur noch dass dann mehr leute fliegen. meine meinung dazu
 
dummen2001  30   ● gepostet am Donnerstag, 28.10.04 um 14:25:03 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

Ich würde sagen das sie genug arbeiten.
Die Leute haben ein Ziel was sie schaffen müssen und auch nicht übertreten dürfen.
Wenn sie vorher aufhören bekommen sie weniger Lohn. Ihre Arbeit geht Hand in Hand.
Wenn einer fertig ist mit etwas muss der andere weitermachen und das darf an einer Stelle nicht zu einer unter und an einer anderen nicht zu einer überproduktion führen weil sonst :
beispiel
es werden pro std 100 räder gemacht
4 räder pro auto = 25 autos pro std die mit rädern ausgestattet werden könnten
jetzt werden aber in einer std 26 autos gebaut? was macht man da?

also so gesehen heisst es solange jeder seine Leistung bringt sollte niemand ohne wirklich wichtige gründe entlassen werden.
Sie sollen auch erstmal an die Managergehälter ran, die geben aber nichts ab.
 
dummen2001  30   ● gepostet am Donnerstag, 02.12.04 um 15:49:35 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

Seit rund zwei Jahren geistert er per Fotomontage durch die einschlägigen Magazine, jetzt ist er endlich und ganz offiziell da - VW zeigt das neue Modell heute erstmals in natura auf der Bologna Motorshow. Die Rede ist vom Golf Plus, der nicht nur in der Gerüchteküche so hieß, sondern auch in der Realität diesen Namen tragen wird.
Golf Plus also - erstmals stellt VW seinem jahrzehntelangen Bestseller eine zweite, sehr eigenständige Version zur Seite, und es ist kein Kombi, wenn der nach neueren Planungen wohl doch noch folgen wird. Das Plus beim neuesten Golf liegt vor allem in der Höhe und der Variabilität des Autos. Gegenüber der bekannten fünften Golf-Generation haben die Wolfsburger das Auto um deutliche 9,5 Zentimeter in die Höhe wachsen lassen, womit 1,58 Meter erreicht sind - das liegt näher am Touran (1,635 Meter) als am Ausgangsprodukt. Länge und Breite enstprechen fast exakt dem bekannten Niveau.

Von der neuen Höhe profitieren dabei aber auch im Falle des Golf Plus großgewachsene Personen kaum - jene Gruppe, die auch sonst in aller Regel vernachlässigt wird. Wegen einer gleichzeitig um 7,5 Zentimeter erhöhten Sitzposition bleibt letztlich nämlich nur ein guter Meter an lichter Höhe - rund 1,5 Zentimeter mehr als im normalen Golf. Hinten wächst die Grundhöhe um 8,5 Zentimeter - und der Kopfraum schrumpft sogar gleichzeitig leicht auf 97,6 Zentimeter.

Der Plus-Golf ist bei alledem in punkto Design schnell als Golf auszumachen, wenn auch fast kein Teil dem bekannten Schrägheck-Modell entspricht: Bis auf die Außenspiegel, die VW-Logos, die Türgriffe und die Antenne für das optionale Navigationssystem gibt es Werksangaben zufolge keine identischen Karosserieteile. Sowohl beim Golf als auch Golf Plus setzt die Motorhaube V-förmig die Linien des Kühlergrills fort. Während dieses "V" beim "Klassiker" jedoch tief eingebettet zwischen den deutlich nach oben gewölbten Kotflügeln zu finden ist, zeigt der Neue genau umgekehrte Proportionen: Die V-Modulation ist nach oben konturiert, die Kotflügel dagegen liegen tiefer. An dieser Stelle folgt der Golf Plus stilistisch wie Touran und Touareg den Anforderungen an ein vergleichsweise hohes Automobil, da die Motorhaube eine homogene Einheit mit der in diesem Fall höher angesetzten Frontscheibe bilden muss.

Alles in allem haben die VW-Designer hier wie meist auf Wagnisse verzichtet, was durchaus kein Fehler sein muss, wenn das Auto lange Zeit beliebt bleiben und gute Wiederverkaufswerte bringen soll. Die Scheinwerfer, natürlich im Klarglas-Look, entsprechen mit ihren drei einzelnen Elementen dem aktuellen Stil quasi der ganzen Fahrzeugklasse, wobei der jetzt von unten wieder nach innen gewanderte Blinker unter Sicherheitsaspekten nicht die perfekte Lösung darstellen mag. Die Seitenansicht wird dominiert von der gewachsenen Außenhöhe und einem bei diesen Karosserieformen meist unvermeidlichen Dreiecksfenster vorne. Das Dach fällt nach hinten stark ab - und man wundert sich, dass VW dies nicht als "coupéhafte" Silhouette anpreist, wie das sonst in aller Regel PR-Gepflogenheiten entspricht. Ein Glasdach wie etwa beim mehr oder wenigen einzigen echten Konkurrenten, dem Peugeot 307 SW, offeriert VW nicht.

Deutlich neu gestaltet wurde der Heckbereich des Golf Plus. Die nach innen hin trapezförmigen Rückleuchten und die große Heckscheibe reichen bis in die C-Säulen hinein. Die Rückleuchten selbst sind wie auch beim normalen Golf geteilt, aber deutlich anders gezeichnet, wozu die lobenswerte Umstellung auf LED-Technik, bisher noch kaum verbreitet bei Kompaktautos, die Voraussetzungen schafft. Die jeweils äußeren, festen Teile leuchten kreisrund in LED-Manier - also Rück- und Bremslicht und auch die Blinker. Nachteil: Rück- und Bremslicht sind nicht getrennt, wie man das von den ersten vier Golf-Generationen kannte und wie es als die bessere Lösung gelten darf. Die beiden inneren Teile der Leuchten basieren auf konventionellen Glühbirnen - und leider hat VW auch von der Peinlichkeit einer nur singulär vorhandenen Rückfahrleuchte nicht Abstand genommen. Die dritte Bremsleuchte sitzt in einem dezenten, in Wagenfarbe lackierten Dachkantenspoiler, über den alle Versionen verfügen. Zusätzlich gibt es Rückstrahler tief unten in der Heckschürze, was vermutlich durch entsprechende gesetzliche Höhenvorgaben bedingt ist.

Im übrigen sieht das Auge weitgehend VW, genauer Golf: Seitliche Schutzleisten in Wagenfarbe gibt es noch, dazu die Spiegelblinker und Bügeltürgriffe, eine vernünftige Scheibenwischer-Geometrie und, wohl aufpreispflichtig, separate Nebelscheinwerfer.

Von außen nach innen, wo nicht nur das Design verändert wurde: Vielmehr haben sich die VW-Mannen auch um die Variabilität gekümmert, wie man sie beim normalen Golf vermisst hat. Je nach Stellung der Rücksitze lässt sich das Kofferraumvolumen zwischen minimal 395 Litern und maximal 505 Litern variieren. Werden die Rücksitzlehnen komplett umgeklappt, stehen bis zu 1.450 Liter Stauvolumen zur Verfügung (Golf: 350 bis 1.305 Liter, Touran 5-Sitzer: 695 bis 1.989 Liter). Der Kofferraumboden kann in zwei Höhen angebracht werden, wobei bei Fixierung in der oberen Stufe darunter ein zweites Fach entsteht - ganz so, wie man es von der neuen Mercedes A-Klasse kennt. Natürlich ist der Boden auch komplett herausnehmbar. Die Ladekante ist 62,4 Zentimeter hoch (Golf: 68,0, Touran: 58,0 Zentimeter), die schmalste Durchladebreite beträgt knapp 1,01 Meter, die größte Durchladehöhe 84,2 Zentimeter. Die erwähnten großgewachsenen Personen werden sich über die Heckklappe denn auch mehr freuen als über die Kopffreiheit innen - stattliche 2,08 Meter Stehhöhe dürften immer reichen, andererseits in manchen Garagen ganz neue Probleme entstehen lassen.

Außerdem verbaut VW eine um 16 Zentimeter in Längsrichtung verschiebbare Rücksitzanlage mit einer neuen Faltkinematik: Sobald die Lehnen der asymmetrisch verstell- und teilbaren Bank umgeklappt werden, senkt die Kinematik automatisch die Sitzflächen ab; fertig ist in Verbindung mit dem variablen Ladeboden eine - nahezu - ebene Ladefläche. Last, but not least: Wer den mittleren Sitzplatz nicht, dafür aber zusätzlichen Stauraum benötigt, kann die Lehne als Skidurchreiche herunterklappen. Gleichzeitig entsteht so ein Tisch mit Getränkehalter. Der wird durch ein Steckmodul auf Wunsch zur Mittelarmlehne. In der dritten Variation avanciert die Lehne ebenfalls via Steckmodul zu einer großer Multifunktionsbox. Die Lehne des Beifahrersitzes lässt sich für den Transport besonders langer Gegenstände nach vorne klappen (Extra). Dazu kommen je nach Ausstattungslinie bis zu 43 Ablage- und Befestigungsmöglichkeiten - nochmals vier mehr als im dieser Beziehung sicher nicht spärlichen Touran.

Quelle : Autokiste.de

 

editiert, das letzte Mal am Donnerstag, 02.12.04 um 15:51:52 von dummen2001 
Kai3k  34  Themen-Starter ● gepostet am Mittwoch, 15.12.04 um 20:47:06 ●
[Nach oben] [Nach unten]
Administrator
Beiträge: 5059

Letzte Aktivitäten:
Forum: 20.06.18 08:27
Chat: 26.11.18 17:12
● Offline ●

Boah wenn das nicht mal Bilder zum wixxen sind #huch
Der neue BMW M6




MEHR
 
_______________

<3 DEUTSCHER MEISTER 2010/2011 & 2011/2012 BORUSSIA DORTMUND <3

dummen2001  30   ● gepostet am Mittwoch, 15.12.04 um 21:44:22 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

Und für die die sich ein "billigeres" Auto kaufen wollen hier:
Der neue VW Passat 2005
Auto motor sport link
 
Kai3k  34  Themen-Starter ● gepostet am Mittwoch, 15.12.04 um 21:45:35 ●
[Nach oben] [Nach unten]
Administrator
Beiträge: 5059

Letzte Aktivitäten:
Forum: 20.06.18 08:27
Chat: 26.11.18 17:12
● Offline ●

jo den hab ich auch da gesehn ^^

irgendjmd von der spaßkasse bei uns fährt den neusten 6er ... und ich hatte auch mal pix von gemacht *kA wo die sind*

die karre sieht sogar dreckig geil aus :D

war nur eine frage der zeit, bis die M-Version rauskam ... endlich isses so weit ... heftig
 
_______________

<3 DEUTSCHER MEISTER 2010/2011 & 2011/2012 BORUSSIA DORTMUND <3

dummen2001  30   ● gepostet am Donnerstag, 16.12.04 um 15:06:10 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

Wurde ja auch vorraus gesagt, dass das rauskommt. jetzt is die frage der zeit bis der VW passat kombi und w12 rauskommt #muhaha
 
Gott  34   ● gepostet am Montag, 27.12.04 um 22:24:47 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1107

Letzte Aktivitäten:
Forum: 07.02.11 16:37
Chat: 26.02.14 14:14
● Offline ●



Chevrolet Corvette Modell 2005 :)
404 PS :)
0-100 in 4,1 sek :)
Spitze 302 Km/h :)
Preis: 61.450 € :(
 
_______________

Wäre heute schon morgen, wüssten wir was wir gestern falsch gemacht haben
Rache ist ein Gericht, welches meistens kalt serviert wird

dummen2001  30   ● gepostet am Montag, 31.01.05 um 16:43:16 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

Facelift BMW 7er
Modernisiertes Kraftwerk
Am 9. April 2005 startet BMW den überarbeiteten 7er. Fünf Motoren sind komplett neu, das Design ist weniger gewagt.

27.01.2005 - München Noch gilt das Schwarz-Weiß-Prinzip: Entweder das große Flaggschiff aus Bayern gefällt, oder es gefällt nicht. Nach dem Facelift im April 2005 dürfte diese Entscheidung schwerer fallen. Trotzdem: Der 7er behält weiterhin seinen eigenständigen Charakter, seine "unverwechselbare Präsenz", wie BMW das provokante Äußere nennt. Die wesentlichen Neuerungen nach der Schönheits-OP: Die Haube bekommt markante Powerdomes, Niere, Scheinwerfer und Frontschürze wurden leicht überarbeitet. Am Heck fallen die neue Chromleiste, geänderte Heckleuchten und die modifizierte Schürze ins Auge. Alles in allem wirkt der Bayer jetzt weniger klobig, macht aber weiterhin einen muskulösen Eindruck.


So viel zur Optik. Viel mehr Neues zeigt sich unter der Haube: Mit Ausnahme des Zwölfzylinders sind alle Aggregate komplett neu. Die "Kerntriebwerke", also die Achtzylinder (735i/745i), mit denen weltweit über 60 Prozent aller 7er geordert werden, machen Platz für die neuen 740i/750i-Motoren mit 306 bzw. 367 PS. Damit steigt die Leistung, der Verbrauch allerdings bleibt fast konstant, verspricht BMW. Beim Einstiegsmodell 730i kommt künftig der aus dem 6er (630i) bekannte Reihensechser mit 258 PS zum Einsatz, bei den Selbstzündern macht der alte 740d Platz für den 745d (300 PS), und der Sechszylinder-Diesel des 730d wurde überarbeitet (jetzt 231 PS).


Auch das Fahrwerk wurde weiterentwickelt: Die hintere Spur ist 14 Millimeter breiter, außerdem stehen drei Optionen zur Wahl. Neben dem neuen Serienfahrwerk gibt es gegen Aufpreis das "Adaptive Drive", das ein Wanken in Kurven fast vollständig unterdrücken sowie das Eigenlenkverhalten verbessern soll. Das Sportpaket als dritte Option setzt klar auf Fahrdynamik. Auch am umstrittenen iDrive haben die Ingenieure gebastelt: Dank einer optimierten Menüführung sei die Einknopfbedienung für alle wichtigen Cockpitfunktionen künftig benutzerfreundlicher – und ist damit hoffentlich auch ohne EDV-Kenntnisse zu programmieren.






Vergleich alter 7er:







 

editiert, das letzte Mal am Montag, 31.01.05 um 16:43:50 von dummen2001 
MacGyver  34   ● gepostet am Montag, 14.03.05 um 01:16:40 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 711

Letzte Aktivitäten:
Forum: 05.11.11 23:55
Chat: 10.12.16 15:50
● Offline ●

Der jeep Rescue: Sowas von geil!!! Da ich ja auch nen Jeep Fahrer und Fan bin, find ich den sooo Hammer!!!








*
Jeep® Rescue - das ultimative Such- und Bergungsfahrzeug und ultimative Ausführung eines Jeep® Geländefahrzeugs
*
Kombination von legendärer Jeep® Geländetauglichkeit mit modernster Such- und Bergungstechnologie
*
Meistert extreme Situationen und härteste Bedingungen, entwickelt für Einsätze in den anspruchsvollsten Gebirgs- und Wüstenregionen

Klassisches Jeep® Design – weiterentwickelt zu einer aufregenden Dimension und einem neuen Extrem

*
Moderne Interpretation des zeitlosen, klassischen Jeep®
*
Hinweis auf die Richtung im Design eines großen Jeep® der Zukunft, aufbauend auf dem unverwüstlichen Erbe der Marke Jeep®
*
Kann für eine nahezu völlig offene Fahrweise konfiguriert werden - mit einer klappbaren Windschutzscheibe, einer abnehmbaren Heckscheibe, einem Glasschiebedach vorn und einem nach vorne faltbaren Verdeck hinten
*
Alle vier Türen ausbaubar

Eine unverwüstliche Basis

*
Neuartiges Aufbauprinzip auf im Hydroforming-Verfahren hergestellten Rahmenprofilen
*
Chassis mit 2.032 Millimeter Breite, 3.124 Millimeter Radstand
*
Hydropneumatische Vorderradfederung in Kombination mit an Längslenkern und Schraubenfedern geführter Hinterachse in Heavy-Duty-Ausführung
*
Einstellung der Fahrzeughöhe über die Federung, zusätzliche 102 Millimeter Bodenfreiheit für Wasserdurchfahrten verfügbar
*
37'' Reifen mit MTR-Profil und Notlaufeigenschaften
*
Reifendruckkontrolle kann den Luftdruck je nach Untergrund auf die beste Traktion abstimmen

Unerreichte Bergungsfähigkeit

*
Cummins-Dieselmotor
*
Fünf Sitzplätze
*
10 kW-Generator für elektrischen Strom
*
3D topografische Kartografierungs-Software und topografisches Navigationssystem
*
Unter dem Fahrzeugboden montierte Kameras zur rechtzeitigen Gefahrenerkennung auf allen Wegen
*
Infrarot Kameras für Suche und Bergung
*
Satellitentelefon; VHF-Funkgerät, digitaler Videorecorder mit Übertragungsmöglichkeit via Satelllit
*
4-Punkt Sicherheitsgurte
*
Rundum-Scheinwerfer
*
Weißes LEV-Licht für visuelle Suche über lange Entfernungen bei reduziertem Stromverbrauch
*
Klappbare Sitze im hinteren Fahrzeugabteil
*
Elektrische Seilwinden vorne und hinten




 

editiert, das letzte Mal am Montag, 14.03.05 um 01:19:30 von MacGyver 
_______________

Andere rennen raus, wir rennen rein!

[__] ||||||| [__]
Jeep .... nur echt mit 7 Rippen

dummen2001  30   ● gepostet am Montag, 16.05.05 um 16:16:10 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 2659

Letzte Aktivitäten:
Forum: 10.06.11 16:19
Chat: 22.02.18 09:20
● Offline ●

Maybach Exelero:
Eine Maybach Studie basierend auf den Maybach 57.
Dieses Auto wurde jedoch in der Höhe minimiert, verlängert und verbreitert, sowie aerodynamisch optimiert. Designveränderungen sind deutlich zu erkennen, das Heck sowie die Front gar nicht mehr wiederzuerkennen. Für einen Sportwagen sind dann die resultierenden 2.6 Tonnen zwar viel aber scheinen trotzdem schnell sein zu können.
Trotz Gewichtseinsparungen wie z.B. Carbonmotorhaube und Aluminiumbodykit wird dieses Gewicht auch nicht geringer.
Der 12 Zylinder Motor mit 700 PS sowie über 1000 Nm. Im Vordergrund der ganzen Entwicklung stand die Leistung. Um Höchstleistung zu erzielen bekommt der Motor nur 110 Oktan Treibstoff zu 6 Euro den Liter, welche dieser dann auch bei 100 Liter pro 100 km verbraucht.

Wofür das alles? Schon 1920 hatten Fulda und Maybach ein Projektauto extra für Reifen, die 200 aushalten sollten.
Dieses Auto ist extra für die Reifen gleichen namens "Exelero" entwickelt worden, der auch Höchstgeschwindigkeiten bis zu 350 km/h aushalten soll.
Das gesteckte Ziel der 350 erzielte der Maybach Exelero dann letztendlich und überbot es auch noch minimal:
351,45 km/h brachte am Ende die Lichtschranke der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Nardo zum Vorschein.
Das Auto wird jedoch nie in Serie gehen, vor allem, weil die Zielgruppe viel zu klein ist und auch die Kosten für das Auto die Millionengrenze übersteigen wird, sowie das Maybach in den letzten Jahren 1 Milliarde Euro Verlust gemacht hat.

(Hauptaussagen aus www.autobild.de)
Bilder (Quelle: Autobild.de jedoch Maybach Werksfotos!)

 

editiert, das letzte Mal am Montag, 16.05.05 um 16:17:25 von dummen2001 
Da-GirL  31   ● gepostet am Mittwoch, 18.05.05 um 13:27:50 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 863

Letzte Aktivitäten:
Forum: 18.05.12 21:57
Chat: 18.05.12 23:08
● Offline ●

omg wasn das für ne karre #iik
 
_______________


    ● gepostet am Mittwoch, 18.05.05 um 13:35:15 ●
[Nach oben] [Nach unten]
    Gelöschter
    Benutzer

hammer die karre #sabba
 
MacGyver  34   ● gepostet am Mittwoch, 18.05.05 um 13:37:59 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 711

Letzte Aktivitäten:
Forum: 05.11.11 23:55
Chat: 10.12.16 15:50
● Offline ●

also ich finde meinen Jeep von oben besser #zunge
 
_______________

Andere rennen raus, wir rennen rein!

[__] ||||||| [__]
Jeep .... nur echt mit 7 Rippen

    ● gepostet am Mittwoch, 18.05.05 um 13:38:26 ●
[Nach oben] [Nach unten]
    Gelöschter
    Benutzer

ich nicht der maybach hammer #sabba
 
Gott  34   ● gepostet am Mittwoch, 18.05.05 um 18:30:32 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 1107

Letzte Aktivitäten:
Forum: 07.02.11 16:37
Chat: 26.02.14 14:14
● Offline ●

ich find der maybach sieht aus wie aus nem billigen comic geklaut...
 
_______________

Wäre heute schon morgen, wüssten wir was wir gestern falsch gemacht haben
Rache ist ein Gericht, welches meistens kalt serviert wird

Da-GirL  31   ● gepostet am Donnerstag, 19.05.05 um 10:36:35 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 863

Letzte Aktivitäten:
Forum: 18.05.12 21:57
Chat: 18.05.12 23:08
● Offline ●

mit sonem auto würd ich nicht fahren wollen, dann gucken dich alle an als wärst du von nem anderen stern
 
_______________


Kai3k  34  Themen-Starter ● gepostet am Donnerstag, 19.05.05 um 10:38:35 ●
[Nach oben] [Nach unten]
Administrator
Beiträge: 5059

Letzte Aktivitäten:
Forum: 20.06.18 08:27
Chat: 26.11.18 17:12
● Offline ●

Zitat von Da-GirL:
mit sonem auto würd ich nicht fahren wollen, dann gucken dich alle an als wärst du von nem anderen stern

Ist das nicht heute auch ohen das Auto so? #lach
 
_______________

<3 DEUTSCHER MEISTER 2010/2011 & 2011/2012 BORUSSIA DORTMUND <3

Da-GirL  31   ● gepostet am Donnerstag, 19.05.05 um 17:54:36 ●
[Nach oben] [Nach unten]
User
Beiträge: 863

Letzte Aktivitäten:
Forum: 18.05.12 21:57
Chat: 18.05.12 23:08
● Offline ●

lol kommt drauf an ne..aba mit sonem space shutle (oda wie das geschrieben wird)
 
_______________


Foren-Übersicht | Auto & Technik | Auto: Zukünftige Realität
Gehe zu: 

  Alle Zeiten sind CET (Westeuropa) | GMT + 1 Boozer-Forum|v2.1 | version 1.4.1 | build:20070626 | © 2002-2018 by Kai3k